top of page

Selina und Dominik sind Regionenmeister*in

2x Gold, 2x Silber, 2x Bronze


Für die Nachwuchs-Regionenmeisterschaften West im Stade Olympique de la Pontaise in Lausanne waren 6 Leichtathletinnen und 4 Leichtathleten vom TVH gemeldet. An drei Wettkampftagen bei 30 Disziplinenstarts konnten 6 Medaillen, 6 unterbotene SM-Limiten, 1 Vereinsrekord und zahlreiche PB’s notiert werden. Dazu kamen 4 fünfte Plätze.



TVH-Startende vom Samstag


Silas und Fabian am Sonntag im Einsatz


Regionen Meisterschaften 16.06.2023 Tag 1

Da auf der Pontaise kein Diskusnetz vorhanden ist, wurde der Diskuswettkampf am Freitagabend im Stade Pierre de Coubertin in Lausanne-Vidy ausgetragen. Larissa startete bei den U18W. Mit 34.78m gewann sie die Silbermedaille.


Regionen Meisterschaften 17.06.2023 Tag 2

Punkt 10.10 Uhr startete Leon zu seinem ersten 400m Hürden Lauf. Mit seinem guten Schritt ging er das Rennen mit idealem Tempo an und schaffte es auf Rang 2 mit einer sehr guten Zeit von 57.64s. Er unterbot damit die SM Limite locker und da noch niemand vom TVH 400mH mit Hürdenhöhe 84cm gelaufen ist, stellte er auch einen neuen Vereinsrekord auf. Bravo – wir gratulieren!

Selina Geiser doppelt an den Regionen Meisterschaften im Hochsprung nach. Sie zeigte einen hervorragenden Wettkampf und gewann mit übersprungenen 1.61m in der Kategorie U18W. Ihr Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft, die Sprünge auf 1.64m haben gezeigt, dass nicht mehr viel fehlt auch diese Höhe zu knacken.

Wahrscheinlich einer der spannendsten Wettkämpfe bot der Weitsprung der U18M. Mit dabei vom TVH waren Dominik Hiltbrunner und Leon Brandenberger. Die wechselnden Windverhältnisse waren für die Athleten nicht einfach und die Sonne war spürbar. Insbesondere in den letzten 3 Durchgängen steigerten sich die Springer und Rang 1 war hart umkämpft. Vor dem letzten Versuch lag Dominik auf Rang 2 und hatte mit 6.27m 11cm Rückstand auf die Siegweite. Wie schon bei der SM im letzten Jahr sprang er im letzten Versuch den Bestwert und sicherte sich mit 6.50m den Titel! Bravo!

Auch mit einem guten Wettkampf und Schlussrang 5 konnte Leon an diesem Tag zum ersten Mal die 6m überspringen. Leon freute sich über die 6.03m sehr (nicht zu vergessen – er hatte schon 400mH in den Beinen).

Weitere Resultate Samstag:

Speerwerfen U18W – Hier kam Larissa nicht wie gewünscht in den Wettkampf, am Ende reichte es zu Rang 3 mit der Weite von 35.79m.

Speerwerfen U18M – Mit dem zweitbesten Wurf mit einem 700g Speer belegte Dominik Rang 5 mit der Weite von 42.99m. Über 100m läuft Dominik mit 11.79s ins Ziel und verpasst seine PB um nur 0.02s.

100m U18W – PB für Stefanie Zindel in 13.63s.

Jill Grütter qualifiziert sich über 80m mit 10.92s für den Halbfinal. Dort läuft sie mit 10.93s erneut unter 11 Sekunden. Im Kugelstossen blieben Leona mit 7.37m und Alina mit 6.65m hinter ihren PB’s zurück. Alina läuft gegen starke Gegnerinnen über 600m und verbesserte ihre PB auf 2:06.89.

Weit U18W: Stefanie Zindel 4.59m, Selina Geiser 4.71


Regionen Meisterschaften 18.06.2023 Tag 3

Im Kugelstossen holte sich Larissa die dritte Medaille (Rang 3) an dieser Meisterschaft. Mit der Weite von 12.33m war sie nicht ganz zufrieden. Wenn man jedoch bedenkt, dass es der dritte Wettkampftag in Folge war und Larissa von Beginn weg nicht 100% fit war, dann relativiert sich das Ganze ein wenig. Wir gratulieren zu drei Medaillen an dieser RM. Bravo!

In den Hürden starteten Stefanie Zindel und Selina Geiser. Stefanie lief mit 16.42m PB und verpasste den Final um lächerliche 5/1000 ☹. Selina hat Probleme am Start und konnte so nicht ihren besten Lauf zeigen.

Im Dreisprung sprang Selina Geiser mit 10.26m auf Rang 5 bei den U18W.

Leona und Jill Grütter starteten bei den U16W und erreichten beide eine neue PB. Mit 9.78m erreichte Leona den sehr guten 5. Rang. Jill sprang nur knapp weniger weit und kam mit 9.67m auf Rang 6. Für beide Springerinnen liegt die SM-Limite von 9.80m in Reichweite.

Im Weitsprung der U14M zeigten Fabian Hiltbrunner als Siebter mit 4.84m (PB) und Silas Brandenberger als Zwölfter mit 4.69m (SB) schöne Sprünge. Kurz nach dem Weitsprungwettkampf stand der Vorlauf über 80m Hürden auf dem Programm. Insgeheim hofften beide TVH-Athleten im Final gegeneinander laufen zu können. Fabian siegte in seinem Vorlauf in 13.53s und qualifizierte sich für den Final. Silas läuft in seiner Serie als Vierter mit neuer PB in 13.89s ins Ziel. Er verpasste den Finaleinzug um 0.22s. Im Final läuft Fabian in 13.73s auf den siebten Schlussrang.

Weitere Resultate Sonntag:

Leona Grütter egalisierte mit 1.45m im Hochsprung ihre PB (13. Rang). Alina Pauli musste sich im Speerwerfen der U14W drei Nuller schreiben lassen. Mit der geworfenen Weite wäre eine Platzierung im Mittelfeld möglich gewesen. Der Speer landete nicht Reglements gemäss. Stefanie Zindel stösst PB (7.68m) mit der 3kg-Kugel.


Der Höhepunkt der ersten Saisonhälfte ist somit vorbei. Die jüngeren Athletinnen und Athleten konnten wertvolle Meisterschaftserfahrungen in einem grossen Stadion sammeln.



Selina wird Regionenmeisterin im Hochsprung bei den U18W


Dominik, der Regionenmeister im Weitsprung bei den U18M


drei Wurfmedaillen für Larissa


Leon gewinnt Silber in seinem ersten Rennen über 400m Hürden


TVH-Resultate:

230616-18_TVH-Resultate RM Lausanne 2023
.pdf
Download PDF • 416KB

Rangliste:

230616-18_RM 2023_RL
.pdf
Download PDF • 655KB

Eindrücke vom Wettkampf:


Comments


bottom of page