top of page

BBA Hallenmeeting in Magglingen

Am traditionellen Hallenmeeting von Biel-Bienne-Athletics in Magglingen starteten am Samstag 27. Januar 2024 7 und am Sonntag 28. Januar 8 TVH’ler*innen. In 31 Disziplinenstarts konnten 13 PB’s sowie 4 SM-Limiten notiert werden.



TVH-SprinterInnen am Sonntag morgen

 

Samstag

Am Samstag ging es früh los mit dem Hürdenlauf U18W. Stefanie, Leona und Jill starteten alle im gleichen Lauf. Der Starter war sehr ungeduldig und schoss früh. Daher hatten alle Mühe auf die erste Hürde. Zwischen den Hürden liefen sie alle drei sehr gut und es resultierte für alle eine PB: Leona 9.81s, Stefanie 10.04s, Jill 10.14s.

Als nächstes lief Steffi über die Hürden. Mit 8.87s blieb sie ein paar Hundertstel über ihrer PB, aber deutlich unter ihrer früheren Leistungsbarriere von 9.00s.

Nachdem die Hürden weggeräumt waren, liefen Jill 8.47s (PB in der Halle) und Dominik 7.50s (PB) über die 60m flach.

Larissa stiess die 3kg Kugel auf 12.87m.

Im Weitsprung gab es folgende Resultate: Stefanie 4.80m, Elina 4.98m, Leona 4.85m (PB), Steffi 5.65m, Dominik 6.53m.

 

(Bericht: Christian Loosli)

 

 

Sonntag

Der Sonntag startete mit den Sprints. Nina Spahr lief im 60m Hürden-Vorlauf der U14 mit 10.85s PB und qualifizierte sich für den Final. Dort steigerte sie sich weiter auf 10.69s PB (7. Rang). Dazwischen absolvierte Nina den Vorlauf über 60m. Mit 9.11s verpasste sie ihre Freiluft PB knapp.

Silas Brandenberger (U14) erwischte über 60m Hürden einen schlechten Start. Mit einem starken Lauf  gewann er seine Serie in neuer PB in 10.10s mit sechs Hundertstel Vorsprung auf den Zweiten. Nach dem 60m Vorlauf in 8.74s startete Silas im Hürdenfinal als Favorit. Nach einem verhaltenen Start zeigte er einen guten Lauf und gewann den Final in 10.23s mit 3 Zehntel Vorsprung auf den Zweiten. Den Final über 60m hatte Silas aufgrund des knappen Zeitplans fast verpasst. Mit 9.02s lief er als 7. ins Ziel. Auf den Sprint folgte direkt der Weitsprungwettkampf. Mit der Weite von 4.40m erreichte Silas die zweitbeste Leistung der U14. Gabriel Lehmann (U14) startete in seinem ersten Wettkampf über die Hürden und über 60m. Über 60m Hürden erreichte er in 12.78s ins Ziel. Im 60m Sprint wurden 9.68s gestoppt. Fabian Hiltbrunner erwischte keinen guten Wettkampftag. Er konnte seine  Trainingsleistungen nicht bestätigen. Über 60m Hürden der U16 lief er ein verhaltenes Rennen und verpasste mit 10.10s im Vorlauf die erhoffte Finalqualifikation. Über 60m kam er in 8.57s ins Ziel und blieb hinter seiner Freiluft PB zurück. Laura Lamanuzzi (U14) lief über 60m in 9.57s ins Ziel und blieb hinter ihrer Freiluft PB zurück. In ihrem ersten Wettkampf mit der 3kg-Kugel landete der weiteste der sechs Stösse bei 6.50m. Im selben Wettkampf verbesserte Alina Pauli ihre PB auf 7.50m. Sophie Brandenberger sprintete im Vorlauf über 60m mit 8.78s knapp an ihre PB heran. Im Final lief sie mit 8.80s auf den 7. Rang. Nach guten Hochsprungtrainings wusste Sophie, dass sie ihre letztjährige PB von 1.35m verbessern kann. Von 1.20m bis 1.43m schaffte Sophie die Höhe jeweils im 1. Versuch. Bei 1.46m gab‘s einen Fehlversuch. Nach acht Sprüngen wurde die Latte auf 1.49m gelegt. In jedem der drei gerissenen Versuche zeigte Sophie, dass diese Höhe zu packen ist. Selina Geiser (U18) verbesserte ihre letztjährige Hallen-PB um 3cm auf 1.61m. Die erhoffte Verbesserung ihrer Freiluft-PB von 1.67m klappte noch nicht.

 

(Bericht: Adrian Pulfer)

 


Eindrücke vom Wochenende in Magglingen:



TVH-Resultate:

240127-28_TVH-Resultate BBA-Meeting 2024
.pdf
PDF herunterladen • 231KB

 

Rangliste:

240127-28_BBA Meeting 2024_RL
.pdf
PDF herunterladen • 1.03MB

 

 

 

 

Commenti


bottom of page