Seeländer Hallen-Mehrkampf in Magglingen

25.02.2017

Am Seeländer Hallenmehrkampf in Magglingen gingen 6 TVH’ler an den Start. Wegen der Überschneidung mit den Buchser Sportferien war die Teilnehmerzahl nicht so gross. Die Organisatoren hatten beim 60m-Lauf technische Probleme, die zu starken Verzögerungen im Zeitplan führten. Dies hatte dann zur Folge, dass der abschliessende 1000m-Lauf des Mehrkampfes aus zeitlichen Gründen gestrichen werden musste. 

 

Die U12 hatten Glück, dass die technischen Probleme erst nach ihrem 60m Lauf auftraten. So konnten sie gemäss Zeitplan die ersten drei Disziplinen bestreiten. Pech hatten dann die U14 Mädchen. Elina Elsässer hätte die erste Disziplin um 10.30 Uhr gehabt, konnte dann erst um 13.30 Uhr mit dem Weitsprung starten. Die Konkurrenz war sehr stark. Die Teilnehmer kamen aus der ganzen Schweiz. Erfreulicherweise konnten trotz den zum Teil langen Wartezeiten einige PB’s notiert werden. Justin Gygax, der bereits im vergangenen Jahr an diesem Wettkampf startete, verbesserte sich im Kugelstossen um 1.69m auf 5.80m. Er erreichte mit dem 16. Rang die beste Buchser Klassierung. Mira Gutmann, ebenfalls zum zweiten Mal an diesem Anlass, steigerte sich über 60m und im Kugelstossen. Gleich in allen drei Disziplinen konnten sich Lea Jäggi und Janusch Ochsenbein PB’s notieren lassen. Larissa Staub erzielte bei den Mädchen als 26. die beste TVH-Klassierung. Elina Elsässer blieb im Sprint 2 Hundertstel und im Weitsprung 1cm hinter ihrer Bestleistung zurück. Eine PB gab‘s dann im Kugelstossen. Am Schluss konnte noch freiwillig ein 1000m-Lauf absolviert werden. Elina lief nach einem sehr langen Wettkampftag noch die gut 5 Bahnrunden. Sie blieb hinter ihrer Bestleistung aus dem Vorjahr zurück.  

 

 

An diesem Anlass konnten alle wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln

 

 

TVH-Resultate

 

Rangliste

 


 

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Kids Cup Team 2019

1/3
Please reload