Korbball: Start in die Sommermeisterschaft

In Frauenkappelen stand am Samstag die erste Meisterschaftsrunde dieser Sommersaison auf dem Programm. Wegen Personalknappheit musste sich die erste Mannschaft bereits wieder beim "Zwöi" bedienen und mit Ruud und Märsu Siegenthaler gaben zwei ehemalige Leichtathleten ihr Debüt in der ersten Liga.

TVH - Leuzigen 18:4

Mit den ersten drei Angriffen ging der TVH mit 3:0 in Front und hatte in der Folge keine Mühe die Partie zu kontrollieren und den Vorsprung stetig auszubauen. Insbesondere unter dem Korb hat man deutliche Grössenvorteile und konnte die Partie deutlich dominieren. Mit einem Kantersieg glückte der Saisonstart.

TVH-Pieterlen 7:8

Die gute Chancenauswertung konnte man auch vorerst auch gegen Pieterlen beibehalten. Ohne wirklich zu überzeugen erspielte man sich eine 5:2 Führung. Technische Fehler und daraus resultierende Ballverluste der Buchser wendeten dann aber das Blatt zu gunsten des Gegners. Das Angriffspiel wurde zusehends ideenloser und so konnte Pieterlen schliesslich den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

TVH - Bipp 6:6

Auch in diesem Spiel fehlte auf beiden Seiten die letzte Entschlossenheit. Die Partie plätscherte so dahin ohne das sich ein Team absetzen konnte. Zum Ende verloren die Buchser 2x unnötig den Ball und vergaben die Möglichkeit auf einen durchaus möglichen Sieg.

Mit drei Punkten kann man leben. Jedoch wäre sicher mehr möglich gewesen. Mit Studen-Brügg1 und Madiswil2 werden die stärksten Teams dr Liga erst in zwei Wochen in die Meisterschaft eingreifen.