Beide LZO-Teams bleiben in der Nationalliga B

02.06.2019

In den beiden LZO NLB-Teams standen vom TVH 5 Leichtathletinnen und 7 Leichtathleten im Einsatz und steuerten mit ihren Leistungen wichtige Punkte zum Ligaerhalt bei.

TVH-Resultate

Frauen und Männer-Teams der LG LZ Oberaargau 

 

LZO-Bericht

Die gesteckten Minimal-Ziele sind erreicht: Beide LZO-Teams (Frauen und Männer) schaffen in der Schweizer Vereinsmeisterschaft (SVM) den Ligaerhalt und starten auch im nächsten Jahr wieder in der Nationalliga B. Am SVM-Final der zweithöchsten nationalen Leistungsklasse im Zürcher Sihlhölzli klassieren sich die LZO-Männer auf dem 5. Und die Frauen auf dem 6. Schlussrang.
Leider wurden dabei «nur» die Minimal-Ziele erreicht. Beide Teams können nämlich wesentlich mehr. Durch zahlreiche Absenzen (verletzungsbedingt, aber auch sonstige) geschwächt, sind beide Teams in Zürich nicht in optimaler Besetzung angetreten, und die Betreuer mussten viel taktisches Geschick anwenden, um wenigstens alle Positionen überhaupt besetzen zu können – leider ist dies beim Stabhochsprung der Frauen nicht gelungen, sodass hier ein Nuller in Kauf genommen werden musste. Die anwesenden Athletinnen und Athleten haben sich mit Engagement für das Teamresultat eingesetzt und sind zum Teil sogar in «fremden» Disziplinen angetreten. Dafür: danke vielmals und Gratulation zu den Leistungen. Den Abwesenden und vor allem dem jüngsten Nachwuchs müsste im Training wieder einmal erklärt werden, was SVM überhaupt ist und wie wertvoll dieser Teamwettkampf als absolute Basis für die ganze Schweizer Leichtathletik ist.

Doppelsiege und 2 EM-Limiten
Leistungsmässig stechen bei den LZO-Ergebnissen vor allem die souveränen Auftritte der Junioren-Sprinterin Nadja Zurlinden sowie von Langstreckenläuferin Nicole Egger heraus: Nadja liess sich als einzige Oberaargauerin als Doppelsiegerin über 100 und 200 Meter feiern, wobei sie auf der längeren Distanz mit 24,03 Sek. souverän die Limite für die Junioren-EM in Schweden unterbot. Nicole beeindruckte durch ihren Kampfgeist: 3.Rang über 800 Meter in neuer pB und nur anderthalb Stunden später ein klarer Sieg über 3000 Meter, wobei sie hier auch noch gerade Céline Aebi zu Platz 2 mitzog, womit über 3000m für das LZO das Punktemaximum herausschaute.
Für eine weitere U20-EM-Limite sorgte Kugelstösserin Vanessa Fust mit einem Stoss auf 14.02 m und einem weiteren LZO-Tagessieg. Sie bestätigte damit die bereits vor einer Woche erfüllte EM-Limite.

Kämpferisches Engagement und Teamgeist brachten auch verschiedene Routiniers, wie Manuel Liechti, Christian Loosli und Fabian Kuert ins Team, die nicht nur die Jungen zum Mitziehen motivierten, sondern selber auch wertvolle Punkte sammelten. Die Jüngsten liessen sich tatsächlich anstecken, wie zum Beispiel die allerjüngste LZO-Athletin auf dem Platz, die erst 15-jährige Milène Bernhard, die über 100 Meter mit den «Grossen» munter mitlief und dabei sogar die Limite für die Elite-SM schaffte.

 

Resultate SVM NL B in Zürich
Männer: 1. LG Züri+, 296,5 Rangpunkte; 2. LC Brühl St.Gallen, 287; 3. COA Lausanne-Riviera, 282; 4. LC Schaffhausen; 5. LZ Oberaargau, 227; 6. TV Wohlen/AG, 227; 7. LG Solothurn WEST, 191,5; 8. LC Frauenfeld, 180..
Frauen: 1. LG NET Oberthurgau, 247,5 Pt.; 2. BTV Aarau, 244; 3. LV Wettingen-Baden, 231,5; 4. LG Küsnacht-Erlenbach, 229; 5. LG Züri+, 223; 6. LZ Oberaargau, 221; 7. LC Schaffhausen, 220,5; 8. LC Frauenfeld 213,5.

 

Beste Einzelresultate Männer
100m: Chuard (Lausanne-Riviera), 10.72. 200m: Rhoden-Stevens (St.Gallen) 21.43; ferner: Zingg (LZO) 22.35. 400m: Rhoden-Stevens, 47.21. 800m: Corthésy (Lausanne-Riviera), 1:55,99; Hürlimann (LZO), 1:56.11. 3000m: Wägeli (Frauenfeld), 8:31,04; ferner: Kuert (LZO), 8:40.67, Hoch: R.Sieber (Schaffhausen), 2.03; Rutschmann (LZO), 1.90; Loosli (LZO), 1.85. Stab: Matthys (Lausanne-Riviera) 4.60. Weit: Güntert (Schaffhausen), 6.87; ferner: Bieri (LZO), 6.59. Drei: S.Sieber (Schaffhausen), 14.66. Kugel: Ferrari (St.Gallen), 15.69; Edzimbi (LZO), 14.52. Diskus: Ferrari, 46.33. Speer: Künzli (Frauenfeld), 63.43; ferner: Pulfer (LZO), 53.57

 

Beste Einzelresultate Frauen
100m: Zurlinden (LZO), 12.02. 200m: Zurlinden, 24.03 (Limite U20-EM erfüllt). 400m: Giger (Oberthurgau), 53.84 (Limite U23-EM erfüllt). 800m: Giger, 2:10.24; ferner: Egger (LZO), 2:12.47. 3000m: Egger, 10:07.76; Aebi (LZO), 10:18.41. Hoch: Budnik (Aarau), 1.68; ferner: von Arx (LZO), 1.60. Stab: Hodel (Frauenfeld), 4.20 (Limite U20-EM erfüllt). Weit: Schlumpf (Küsnacht-Erlenbach), 5.68: Drei: Frey (Küsnacht-Erlenbach), 12.07; ferner: Hofer (LZO), 11.20. Kugel: Fust (LZO), 14.02 (Limite U20-EM erfüllt); ferner: Winz (LZO), 12.17. Diskus: Haas (Küsnacht-Erlenbach), 42.03. Speer: Buckel (Aarau), 42.94; ferner: Bütikofer (LZO), 36.38; Lehner (LZO), 36.32.

 

(LZO-Bericht von Marcel Hammel)

 

 

 

Team-Rangliste

 

Gesamtrangliste mit Einzelresultaten

 

Notenblätter der Teams

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Kids Cup Team 2019

1/3
Please reload