Derbytime in Madiswil

23.01.2019

 

Buchsi vs Buchsi 2 zum Zweiten war gestern in der Linksmäderhalle in Madiswil angesagt. Das Fanionteam schöpfte dabei fast aus dem Vollen. Nur der flinke Polizist war anderweitig im Einsatz. Dafür gab der Gartenma ein überraschendes Comeback. Der Trainingsrückstand war im jedoch nur beim Einspielen anzumerken. Das Zwöi hingegen musste namhafte Absenzen verkraften und selbst Spahrli musste beide Partien durchspielen.

 

Auf los gings los. Zwei Angriffe und das Zwöi lag mit 2-0 in Front. Einmal mit Dampf unter dem Korb und ein schöner Wurf aus der Distanz brachte das Fanionteam früh in Rücklage. Nach und nach kämpfte sich die erste Mannschaft heran und übernahm das Zepter. Das 7-3 täuscht aber etwas und mit einer besseren Chancenauswertung hätte das Zwöi die Partie länger ausgelichen gestalten können fand man doch immer wieder grosse Lücken in der desorientierten Abwehr vom Eis.

Immerhin wurde die Abwehrleistung im zweiten Spiel gegen Bätterkinden deutlich besser. Gegen den punktgleichen Spitzenreiter gelang zum Schluss ein wichtiger 5:4 Sieg und dank einer starken Abwehrleistung konnte man nun die mangelnde Chancenauswertung kaschieren. Mit dieser 4 Punkterunde liegt man vor den letzten beiden Partien am 9.2. in Roggwil nun wieder alleine an der Spitze. Gegen Roggwil und Madiswil warten aber nochmals unangenehme Gegner und auch ein weiteres Direktduell gegen einen Aufstiegskandidaten (Madiswil).

Das Zwöi konnte den Erfolg aus der Vorrunde gegen die jungen Madiswiler nicht wiederholen. In einer ansprechenden Partie verkauften sie ihre Haut teuer mussten aber mit 7:11 als Verlierer vom Platz.

 

 

 

 

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Kids Cup Team 2019

1/3
Please reload