SVM NL B: souveräner Liga-Erhalt für beide LZO-Teams

Am Final um die Schweizer Vereinsmeisterschaft (SVM) der Nationalliga B im eigenen Stadion haben die beiden Aktiv-Teams des LZ Oberaargau souverän den Liga-Erhalt geschafft. Die LZO-Männer belegen den guten 4.Rang und verpassen damit das Podest nur knapp; die LZO-Frauen landen – trotz gewichtiger, verletzungsbedingter Absenzen – auf dem 5. Schlussrang.

Den Ausschlag für das gute Resultat der Oberaargauer Männer gab die Ausgeglichenheit des Teams mit 24 Athleten und einem Durchschnittsalter von 22,3 Jahren: zwar schauten kein erster und kein zweiter Platz für das Team heraus; andererseits klassierte sich aber auch nie ein Oberaargauer auf dem letzten oder zweitletzten Platz. Ähnliche Situation auch beim LZO-Frauenteam, mit 28 eingesetzten Athletinnen und einem Durchschnittsalter von 18,2 Jahren das wohl jüngste Team auf dem Platz: auch hier musste kein letzter Platz in Kauf genommen werden, dafür schauten an der Spitze sogar drei Tagessiege für die einheimischen Frauen heraus, nämlich durch Nadja Zurlinden über 200 Meter, durch Vanessa Fust im Kugelstossen und durch Melanie Richard im Speerwerfen. Diese drei Athletinnen lieferten denn auch die stärksten Einzelresultate, wobei die erst 17-jährige Nadja Zurlinden über 100 und 200 Meter erneut ihre persönlichen Bestleistungen verbesserte und damit einmal mehr in beiden Disziplinen die Limite für die U18-Europameisterschaft erfüllt. Mit 23,99 Sek. im 200m-Lauf blieb sie sogar erstmals unter der 24-Sekunden-Grenze. Das beste Einzelresultat bei den Männern lieferte der ebenfalls erst 17-jährige Mittelstreckler Ramon Hürlimann, der mit neuer pB von 1:55.78 Min. erstmals die Teilnahme-Limite für die U18-EM in Ungarn unterbot. Stark bei den Männern auch die beiden Buchser Stabspringer Tim Friedli (4,40 m) und Joel Wyler (4.20 m) – beide ebenfalls mit neuen pB’s und der erst 16-jährige Jorell Jackson, der sich im Dreisprung auf starke 12.87 m steigerte und in seinem ersten Wettkampf mit dem 800g schweren Aktiv-Speer erstunliche 51.87 m erreichte. A propos jüngster Nachwuchs: da sorgten im Frauenteam gleich drei ganz junge Athletinnen für Furore: die erst 14-jährige Anouk Ledermann war im Weitsprung mit 5.36m klar beste Oberaargauerin, die gleichaltrige Milene Bernhard trug mit schnellen Sprints über 100 und 200 Meter gleich zweimal Zählresultate zum Teamergebnis bei, und die 15-jährige Elena Eichenberger lief mit 2:23.97 Min. eine nie erwartete 800m-Zeit, mit der sie sich unter den zehn besten Gleichaltrigen in der Schweizer Bestenliste einreiht.

Alles in allem zwei starke Auftritte der beiden Oberaargauer Teams, was vor allem beim Nachwuchs zu berechtigten Hoffnungen für die Zukunft Anlass gibt. Dass die LV Langenthal als Veranstalterin des Grossanlasses mit fast 400 Teilnehmern zusätzlich auch noch rund 60 Helferinnen und Helfer auf den Anlagen und hinter den Kulissen mobilisierte, verdient zusätzlichen Respekt und wurde von den Gast-Vereinen aus der ganzen Schweiz auch gebührend anerkannt.

(Bericht Marcel Hammel)

NLB-Teams vom LZO

Tim steigert sich auf 4.40m im Stabhochsprung und holt 14 Punkte für das LZO-Männerteam

Joël steigert sich auf 4.20m im Stabhochsprung und steuert 10 Punkte bei. Im Dreisprung holte er 11 Punkte fürs Team.

Michelle zeigte bei ihrem ersten Einsatz bei den Grossen mit 1.50m, nur 1cm unter ihrer PB zurück, eine gute Leistung. Sie holte zusammen mit Janine (1.55m) Total 15.5 Punkte für das LZO-Frauenteam

Simon steuerte im Weitsprung zusammen mit Luca 14 Punkte zum Teamresultat bei.

Lukas hat im letzten Herbst mit Leichtathletik angefangen. Über 200m erkämpfte er sich 7 Punkte, über 110 m Hürden 3 Punkte und als Schlussläufer in der 4x100 m Staffel 4 Punkte für sein Team.

Michael gerade aus der RS zurückgekommen holte für sein Team 5 Punkte in den Hürden und mit neuer PB im Kugelstossen mit 12.91m deren 11 Punkte.

Weitere Punktesammler vom TVH: Céline Schmidlin im Stab (7) und Dreisprung (2)

Michelle Hofer im 100m Hürden (5) und Dreisprung (10)

Manuel Liechti im Speer (12) und Diskus (9)

Fabian Schaad im Diskus (3)

Weitere Bilder findet ihr auf der LZO-Seite

Gesamtrangliste mit Einzelresultaten

Notenblätter der Teams