Unihockey-Saisonauftakt

25.10.2016

Gestern starteten die Tornados in die neue Saison. Nach dem 3 jährigen Ausflug in die oberste Liga mit einem guten und zwei schlechten Jahren, wollte man den Spass an der Sache zurück gewinnen. Bei der Besammlung wurde festgestellt, dass unser zweitjüngster, Lädi, auch bereits 35 Lenze hat. Auch wenn mit Nyffi noch ein ‚Jungspunnt‘ direkt in Bettlach dazu stiess, eines war klar, die Tornados müssen es über die Routine und den Kampf machen, hinterherrennen, können sie den meisten nicht mehr.

 

 

Gondiswil ‚Gumibärenbande‘ – Tornados      5:3
Los ging es gegen die Gumibären. Unseren späteren Cupgegner. Gondis mit etwas mehr schüssen auf’s Tor, dafür die Buchser mit der besseren Auswertung. Am Ende hätte das Spiel in beide Richtungen kippen können, leider kippte es nach Gondis. Aber für den Cup macht sich noch keine Nervosität breit.

 

 

Tornados – Messen 2      1-0
Im zweiten Spiel es Abends warteten die Hoppers aus Messen. Auch hier, ein ausgeglichenes Spiel. Lädi mit dem Gamewinner bereits im ersten Einsatz. Danach vielen keine Tore mehr. Nun ein Blick ins Archiv:

  • Das war der erste Liga-Sieg für die Tornados seit dem ! Traurig diese Zahl.

  • Der erste Shutout seit dem . An diesem Abend gab es ein 5-0 gegen die Gumibärenbande UND gegen die Ursenbach Flyers. Ja damals waren wir jünger und spritziger.

 

Tornados – Messen 1   8:1

Im letzten Spiel gegen die Mabutis ging es gegen ein Team, das noch heute jung und spritzig ist. Entsprechend hatten wir in dieser Partie nie etwas zu melden und verloren dementsprechend hoch.

 

Stimmen zum Spiel

– Lädi: „Jäjo, dieses Jahr werde ich Topscorer“
– Gerber: „Wer mehr Tore schiess, als der Gegner, gewinnt meistens.“
– Wütrich M.: „Wie lange habe ich jetzt Zeit, mich zu regenerieren?“

 

Resultate und Rangliste

 

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Kids Cup Team 2019

1/3
Please reload