Korbball: Schlussrunde 1. Liga in Buchsi

28.08.2016

Unter der brütenden Sonne fand gestern erstmals die Schlussrunde der Kantonalen Korbballmeisterschaft in Herzogenbuchsee statt. Nicht nur organisatorisch sondern auch sportlich konnte Buchsi erneut überzeugen.

 

Im Startspiel gegen Urtenen entwickelte sich eine spannende und attraktive Partie. Urtenen legte immer einen Treffer vor den die Buchser jeweils umgehend zu kontern wussten. Im Verlauf des Spiels offenbarte der TVH jedoch ungewohnte Schwächen in der Abwehr, die dem Gegner einfache Körbe und zahlreiche Strafwürfe "schenkte". Beim Stand von 5-8 schien die Partie entschieden und auch wenige Sekunden vor Schluss lagen die Buchser mit zwei Körben zurück. Eine Verwarnung gegen den Gegner hatte eine Nachspielzeit von einer Minute zur Folge und dann schlug der TVH eiskalt zu. Umgehend gelang der Anschlusstreffer und als man tatsächlich noch einmal in Ballbesitz gelang führte eine schöne Passstafette zum Ausgleichstreffer in letzter Sekunde. Schlussresultat 9:9

Gegen das  junge Team von Madiswil3 gab man sich anschliessend keine Blösse und konnte das Spiel ohne Mühe aber auch ohne zu überzeugen mit 9:2 gewinnen.

Ganz anders der Auftritt zum Abschluss gegen den neuen 1. Liga-Meister Studen-Brügg1. Mit einer agressiven Verteidigung liess man dem Gegner keinen Stich und im Angriff erzielte man in schöner Regelmässigkeit Körbe. Das 5:0 zu Beginn der 2. Hälfte war die Entscheidung und trotz drei 2-Minuten Strafen geriet der TVH nie in Gefahr die Partie zu verlieren. Am Ende hiess es 7:4 für Buchsi.

Nach dieser erneut sehr guten Leistung konnte der 4. Tabellenrang verteidigt werden mit zwei Punkten Vorsprung auf ein Trio. Letztendlich fehlten nur noch zwei Punkte auf den letzten Podestplatz. Diesen hatte man leider schon in der Vorrunde (11 Spiele / 12 Punkte / Rang 7) verspielt. Hingegen war die Rückrunde (11 Spiele / 18 Punkte / Rang 2) überragend.

 

 

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Hauptsponsoren

1/1
Please reload