Korbball: 5 Punkte mit 3 "Neulingen"

14.08.2016

 

In den vier Spielen vom Samstag lagen die Buchser nur rund eine von 120 Minuten im Rückstand (4:5 gegen Roggwil). Aus dieser Sicht liest sich die Ausbeute mit fünf von acht Punkten eher bescheiden. Trotzdem darf man zufrieden sein. Gleich fünf Stammspieler fehlten ganz oder teilweise. Dafür spielten Mättu Günter und Nicu Wyss erstmals überhaupt in der ersten Mannschaft und mit Luki Brogli gelang ein "last minute" Transfer aus Fraubrunnen.

 

Gegen Schlusslicht Studen/Brügg2 wartete eine dankbare Aufgabe zu Beginn. Die Partie konnte zum Einspielen genutzt werden. Der 10:2 Sieg war zu keiner Zeit gefährdet.

Ein anderes Kaliber war dann natürlich Madiswil2. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte der TVH auf 4:1 und eine Überraschung lag in de Luft. Jedoch konnte man anschliessend die herausragende Abwehrleistung nicht mehr ganz halten und vorne gelangen keine zwingenden Aktionen mehr. In den letzten Sekungen konnte zuerst eine letzte Angriffswelle des Gegners abgeblockt werden, jedoch stimmte beim letzten Freiwurf die Zuordnung nicht mehr und mit dem Schlusspfiff wurde Madiswil ein Penalty zugesprochen. Dieser wurde leider zum ärgerlichen 5:6 verwandelt.

Auch gegen Roggwil wehrten sich die Buchser mit grossem Einsatz und an der Grenze des erlaubten. In der zweiten Hälfte drohte auch dieses Spiel den Buchser zu entgleiten vom 3:1 zum 4:5). In einer hektischen Schlussphase gelang aber noch der Ausgleich zum 5:5 und man konnte diesen Punkt bis zum Schlusspfiff verteidigen.

Im letzten Spiel gegen Müntschemier musste man mit nur einem Auswechselspieler (gegenüber fünf beim Gegner) ans Limit. Der TVH war aber hellwach und dominierte in der ersten Hälfte klar. Besonders die Nummer 7 der Buchser genoss die Freiheiten in der behäbigen Seeländer Abwehr und entschied die Partie mit sechs Treffern bereits kurz nach dem Seitenwechsel zu Gunsten des TVH. Anschliessend durfte Müntschemier noch etwas Resultatkosmetik betreiben. Das Schlussresultat lautete 8:5.

Am 27.8. steht die Schlussrunde zu Hause in Herzogenbuchsee auf dem Programm. In den verbleibenden drei Spielen geht es darum den vierten Platz in der Tabelle zu verteidigen.

Please reload

Logo Turnverein Herzogenbuchsee transparent

Hauptsponsoren

1/1
Please reload